Aktuelle Meldungen

Die Jugendleiter_innen-Card gilt jetzt auch als Ehrenamtskarte in Berlin und Brandenburg. Sie kann für Rabatte bei mehr als 250 Partnern genutzt werden. Neue Juleicas erhalten dafür einen Aufdruck. Damit wird eine unserer zentralen Forderungen umgesetzt.
Zusammen mit dem Landesjugendring Brandenburg bieten wir 2022 bis 2023 eine Weiterbildungsreihe zur_zum Trainer_in für außerschulische politische Jugendbildung in der Jugendverbandsarbeit an. Sechs Module machen fit für den Einsatz.
Unser mehrsprachiges Info-Heft "Jugendverbände in Berlin" gibt es jetzt auch auf Ukrainisch. Das kleine Heft informiert in einfacher Sprache darüber, was Jugendverbände sind, was sie machen und wie man an den Angeboten teilnehmen kann.
Ein Graffiti auf einer Hauswand zeigt einen Jungen in Bomberjacke von hinten, der einen Fussball tritt. Der Fußball ist aber ein Coronavirus
Seit 1. April 2022 gelten die meisten Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie nicht mehr. Dennoch informieren wir hier über Hinweise für die Jugendarbeit und Corona, über Infektionsschutz und relevante Studien.
Eine Wand, auf der bunte, ineinandergreifende Puzzleteile aufgemalt sind
05.05.2022 | Offener Ideen-Workshop zur Weiterentwicklung der Beteiligung von Kindern und Jugendlichen: Was können wir uns in dieser Legislaturperiode zur Förderung der Beteiligung junger Menschen im Land Berlin erhoffen und erwarten?
Stimmungsbild bei der Mitgliederversammlung mit Nahaufnahme eines Tisches voller Sitzungsunterlagen, Tassen und Stiften, im Hintergrund sitzt eine Gruppe von 5 Delegierten aus Jugendverbänden an einem Tisch und unterhält sich
Bei unserer Mitgliederversammlung 2022 wurden Hashomer Hatzair Ken Berlin und die Bezirksjugendringe aus Neukölln und Reinickendorf neu in den Landesjugendring Berlin aufgenommen. Außerdem wurde ein neuer Vorstand gewählt.
Ein Holzzaun, der in den Farben der ukraininschen Flagge gestrichen ist. Die obere Hälfte ist blau, die untere Hälfte gelb angestrichen
Berliner Jugendverbände engagieren sich aktiv für junge Geflüchtete aus der Ukraine. Wir haben mit Johanna vom djo-Regenbogen Berlin über Angebote gesprochen, die wir durch unser Förderprojekt "Jung, geflüchtet, selbstbestimmt" unterstützen können.
Es ist wahrlich keine leichte Zeit für Kinder und Jugendliche in Berlin. Ein weiteres herausforderndes Jahr 2021 liegt hinter uns. Was uns in der Kinder- und Jugendpolitik und darüber hinaus beschäftigt hat, steht in unserem neuen Jahresbericht.
Ein Blatt Papier liegt auf dem Tisch. Darauf steht in Schreibmaschinenschrift "To Do List"
Die LAG „Außerschulische politische Bildung in der Jugendhilfe“ hat einen Bericht mit elf Empfehlungen veröffentlicht, die politische Jugendbildung in Berlin weiterentwickeln. Der Senat soll den Bericht als Grundlage nutzen.
Jugendverbände unterstützen und Interessen vertreten: Wir suchen zum 1. Mai 2022 eine_n Fachreferent_in für Jugendverbandsarbeit in Vollzeit. Die Anstellung ist unbefristet. Bewerbungen sind bis zum 24. März 2022 möglich.