Aktuelle Meldungen

Ab sofort können Berliner Juleica-Inhaber_innen Rabatte auf das Kulturprogramm der ufaFabrik Tempelhof erhalten. Jugendgruppen erhalten noch größere Vergünstigungen. In der ufaFabrik finden zum Beispiel Comedy- und Kabarett-Shows, Theateraufführungen, Konzerte, Slams und Lesungen statt. Jugendleiter_innen erhalten gegen Vorlage der Juleica den jeweils ermäßigten Preis. Jugendgruppen ab sechs Personen erhalten nach Verfügbarkeit 2 für 1-Karten zum Normalpreis. Einige Veranstaltungen sind von dieser Regelung ausgenommen. Wer mit einer Jugendgruppe eine Veranstaltung der ufaFabrik besuchen möchte...
Bei einer Anhörung im Ausschuss für Bürgerschaftliches Engagement konnten der Landesjugendring Berlin, SJD - Die Falken Berlin und die DGB-Jugend Berlin-Brandenburg unter anderen deutlich machen, wie die Politik ehrenamtliches Engagement junger Menschen besser unterstützen und wertschätzen kann. Am 16. April 2018 waren wir im Abgeordnetenhaus bei einer Anhörung zum Thema "Lage und Perspektiven des ehrenamtlichen Engagements von Jugendlichen in Berlin". Hier konnten wir insbesondere unsere sieben Forderungen für mehr Zeit und Anerkennung für junge Ehrenamtliche in Berlin nochmals deutlich...
Bei der Mitgliederversammlung des Landesjugendring Berlin am 10. März 2018 haben Delegierte aus Berliner Jugendverbänden sich intensiv mit dem Thema Jugendarmut beschäftigt. Außerdem fand die Aktion für die „35-Stunden-Schulwoche für Schüler_innen“ am Fernsehturm im Rahmen der Kampagne „EA-TEAM: Mission gutes Ehrenamt“ statt. Am Nachmittag wählten die Delegierten einen neuen Vorstand. Mit ihrem Input „Jugendarmut in Berlin“ leitete Andrea Pingel von der Bundesarbeitsgemeinschaft Katholische Jugendsozialarbeit den inhaltlichen Schwerpunkt der Mitgliederversammlung ein. Die Politik muss sich dem...
Welche Schwerpunkte lagen für den Landesjugendring Berlin und seine Mitglieder 2017 im Vordergrund? Darüber informiert der neue Jahresbericht 2017. Er bietet Zahlen, Fakten, eine Zeitschiene und Berichte aus Jugendverbänden, die hier die Schwerpunkte ihrer Aktivitäten vorstellen.
Viele Praktiker_innen der Jugend(verbands)arbeit hat die (DSGVO im Mai 2018 kalt erwischt. Doch es gibt inzwischen einige hilfreiche Dokumente und Informationsbroschüren, die Licht ins Dunkel bringen.
Welchen Hürden stehen junge Ehrenamtliche in Berlin gegenüber und welche Lösungen kann es dafür geben? Darum ging es bei der Podiums-Diskussion beim Politischen Abend des Landesjugendring Berlin.
Bei der Mitgliederversammlung des Landesjugendring Berlin am 25. März 2017 haben Delegierte aus Berliner Jugendverbänden sieben Forderungen an die Politik beschlossen, die das ehrenamtliche Engagement junger Menschen erleichtern. Außerdem boten sie den anwesenden Politiker_innen ein Coaching zu jugendpolitischen Themen.
In vier Werkstätten haben Jugendverbände und Jugendbildungsstätten die Stimmen und Positionen von jungen Geflüchteten gesammelt. Beim Politischen Abend des Landesjugendring Berlin am 6. Dezember haben die jungen Menschen gemeinsam in einem World-Café und Gesprächsrunden ihre Ergebnisse und entstandenen Kunstwerke präsentiert.
Bei der Mitgliederversammlung des Landesjugendring Berlin am 5. März 2016 haben Delegierte aus Berliner Jugendverbänden 15 Forderungen beschlossen, die das Leben junger Geflüchteter in Berlin verbessern, mit Politiker_innen zum Thema Wahlalter 16 diskutiert und einen neuen Vorstand gewählt.
Wie wichtig Angebote aus der Jugend(verbands)arbeit für junge Geflüchtete sind, wurde beim politischen Abend des Landesjugendring Berlin am 7. Oktober 2015 im Impact Hub Berlin deutlich.