Aktuelle Meldungen

Jetzt kann man eine Petition für den Erhalt von Potse & Drugstore unterzeichnen. Der Landesjugendring Berlin unterstützt außerdem die Kampagne #unserfreiraum von Potse & Drugstore mit einer Videobotschaft.
In fünf Runden haben Berliner Jugendverbände von ihren internationalen Jugendbegegnungen mit Ägypten, Israel, Japan, Mongolei und Polen bei unserem Politischen Abend erzählt.
03.11.2018 | Was tun gegen Rassismus und Diskriminierung im Schulalltag? Das fragt der Jugendmigrationsbeirat Berlin bei seinem Jugendkongress 2018.
Unvereinbarkeit ist kompromisslos: Der Jugendmigrationsbeirat Berlin hat eine Position zum Umgang mit der AfD und anderen rechtspopulistischen und rechtsextremen Gruppen und Parteien veröffentlicht.
Das Jugendnetzwerk lambda wird jetzt mit 175.000 Euro pro Jahr von der Senatsverwaltung unterstützt und kann damit seine Angebote ausbauen.
Geile Demo(kratie)? – Wie komme ich zur Vollversion? Unter dieser Leitfrage beschäftigte sich das Netzwerktreffen unter anderem in einem interaktiven Open Exchange mit Fragen der Demokratiebildung im Jugendverband.
Über die Anerkennung von ehrenamtlichem Engagement an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin haben wir mit Prof. Dr. Klaus Semlinger gesprochen, dem Präsidenten der HTW.
Ab sofort können Berliner Juleica-Inhaber_innen Rabatte auf das Kulturprogramm der ufaFabrik Tempelhof erhalten. Jugendgruppen erhalten noch größere Vergünstigungen. In der ufaFabrik finden zum Beispiel Comedy- und Kabarett-Shows, Theateraufführungen, Konzerte, Slams und Lesungen statt. Jugendleiter_innen erhalten gegen Vorlage der Juleica den jeweils ermäßigten Preis. Jugendgruppen ab sechs Personen erhalten nach Verfügbarkeit 2 für 1-Karten zum Normalpreis. Einige Veranstaltungen sind von dieser Regelung ausgenommen. Wer mit einer Jugendgruppe eine Veranstaltung der ufaFabrik besuchen möchte...
Bei einer Anhörung im Ausschuss für Bürgerschaftliches Engagement konnten der Landesjugendring Berlin, SJD - Die Falken Berlin und die DGB-Jugend Berlin-Brandenburg unter anderen deutlich machen, wie die Politik ehrenamtliches Engagement junger Menschen besser unterstützen und wertschätzen kann. Am 16. April 2018 waren wir im Abgeordnetenhaus bei einer Anhörung zum Thema "Lage und Perspektiven des ehrenamtlichen Engagements von Jugendlichen in Berlin". Hier konnten wir insbesondere unsere sieben Forderungen für mehr Zeit und Anerkennung für junge Ehrenamtliche in Berlin nochmals deutlich...
Bei der Mitgliederversammlung des Landesjugendring Berlin am 10. März 2018 haben Delegierte aus Berliner Jugendverbänden sich intensiv mit dem Thema Jugendarmut beschäftigt. Außerdem fand die Aktion für die „35-Stunden-Schulwoche für Schüler_innen“ am Fernsehturm im Rahmen der Kampagne „EA-TEAM: Mission gutes Ehrenamt“ statt. Am Nachmittag wählten die Delegierten einen neuen Vorstand. Mit ihrem Input „Jugendarmut in Berlin“ leitete Andrea Pingel von der Bundesarbeitsgemeinschaft Katholische Jugendsozialarbeit den inhaltlichen Schwerpunkt der Mitgliederversammlung ein. Die Politik muss sich dem...