Nahaufnahme: Auf einer bunten Mauer liegt ein großer, schwarzer Kopfhörer mit Bügel.

Süß & Laut: Der Podcast über Kinderrechte - Folge 3 erschienen

Was sagen Kinder eigentlich zu Geld, Rassismus oder Sexismus – gerade wenn sie in Unterkünften für Geflüchtete leben? Antworten gibt der Podcast „Süß & Laut“, der im Rahmen unseres Projekts „Our Rights in Action“ entstanden ist.

„Kinder dürfen – fast weltweit – nicht wählen, vielleicht sind ihre Interessen deshalb unterrepräsentiert und ihre Stimmen selten hörbar“, sagen Katharina Gerszewski und Negin Ansari. In ihrem Podcast „Süß & Laut“ sprechen sie mit Kindern einer Geflüchteten-Unterkunft in Berlin über politische Themen. Kinder werden im öffentlichen Diskurs oft unsichtbar gemacht, finden Katharina und Negin.

Bei „Süß & Laut“ ist das anders: Hier kommen Kinder zwischen 9 und 13 Jahren zu Wort. Die Themen des Podcasts drehen sich dabei um Geld, Schule, Adultismus, Rassismus, Sexismus, Leben im Heim – und das immer aus Sicht der Kinder. Die jungen Menschen bestimmen selbst, über was sie sprechen möchten.

Katharina und Negin sind beide pädagogische Referent_innen im Landesjugendring-Projekt „Our Rights in Action“. Mit kreativen Methoden setzen sich bei dem Projekt geflüchtete Kinder und Jugendliche in Workshops mit Kinderrechten und Kinderschutz auseinander. Hier ist auch die Idee für die Podcast-Reihe entstanden, den die Referent_innen nun gemeinsam produzieren.

Trailer "Süß & Laut" Podcast:

Audio file
„Süß & Laut“ Folge 1: Geld und Ungerechtigkeit
Das Logo des Podcasts ist ein rotes Gesicht, das mit einem Kartoffelstempel hergestellt wurde

„Warum ist Geld so wertvoll, dass alle danach gierig sind?“ fragt ein Junge gleich zu Beginn des Podcasts. Es geht um Taschengeld, darum wie Erwachsene und wie Kinder Geld ausgeben, was und ob man arbeiten möchte. Die Kinder finden auch ungerecht, dass Deutschland bei den Kriegen in Syrien, Afghanistan oder dem Irak nicht so schnell geholfen hat wie der Ukraine.

Audio file

 

"Süß & Laut" Folge 2: Wir laufen draußen rum und machen Interviews
Das Logo des Podcasts ist ein rotes Gesicht, das mit einem Kartoffelstempel hergestellt wurde

Mögen Sie Ihre Eltern? Haben Sie einen Crush? Was würden Sie mit einer Million Euro machen? Wie denken Sie über Rassismus? Gibt es Leute, die Sie hassen, weil Sie aus Russland sind? Mit solchen Fragen haben sich die jungen Menschen auf die Straßen begeben und dort Interviews geführt.

Audio file
"Süß & Laut" Folge 3: Wohnung, Haus, Unterkunft?
Das Logo des Podcasts ist ein rotes Gesicht, das mit einem Kartoffelstempel hergestellt wurde

In der dritten Folge schlüpfen die Kinder in die Rolle der Einrichtungsleitung und werden von anderen Kindern interviewt. Wohnen Sie in einer Wohnung oder in einem Haus? Warum sieht unser Heim nicht so schön aus? Warum können wir keine eigenen Möbel kaufen? Diese und weitere spannende Fragen zum Unterkunftsalltag werden in dieser Folge beantwortet.

Audio file

Die weiteren geplanten Folgen des Podcasts präsentieren wir in Zukunft auf dieser Seite.
Schnitt, Dramaturgie und Konzept: Katharina Gerszewski und Negin Ansari
Musik: sisterqueens

Das Bild ist ein QR-Code, der zum Podcast auf Soundcloud verlinkt

 Der Podcast kann auch auf Soundcloud gehört werden. Der QR-Code führt dort hin.