ÖPNV für FSJler_innen: Neues 365-Euro-Ticket auch für Freiwillige

Zum Start des neuen VBB-Abo Azubi-Tickets am 1. August 2019 können nun auch Freiwilligendienstleistende in Berlin für 365 Euro im Jahr Bus und Bahn fahren.

Das neue Azubi-Ticket gilt auch für Teilnehmer_innen von Freiwilligendiensten, ob FSJ, FÖJ oder Bundesfreiwilligendienst. Für 365 Euro im Jahr können sie im Rahmen des Freiwilligendienstes nun die VBB Angebote in Berlin und Brandenburg nutzen.

Als Träger des Freiwilligen Sozialen Jahres in Jugendverbänden, Jugendbildungsstätten und anderen Trägern der Berliner Jugendarbeit begrüßt der Landesjugendring Berlin die Neuerung zusammen mit weiteren Berliner und Brandenburger Trägern des Freiwilligendienstes.

Kostenloser ÖPNV wird weiter gefordert

Bereits in den letzten Jahren hat die Trägergruppe zusammen mit ihren Freiwilligen unter dem Hashtag #freiefahrtfürfreiwillige in sozialen Netzwerken auf ihr Anliegen aufmerksam gemacht und ein kostenloses Ticket für Freiwillige in Berlin und Brandenburg gefordert. Diese Forderung bleibt auch weiterhin erklärtes Ziel der Berliner FSJ-Träger.

Bislang hatten FSJler_innen nur Anspruch auf das Azubi-Ticket in Höhe von 57 Euro pro Monat. Für die Freiwilligen ist die Reduzierung auf einen Euro pro Tag bzw. 30,41 Euro pro Monat eine deutliche Erleichterung. Denn die Freiwilligen erhalten lediglich ein monatliches Taschengeld von etwa 315 Euro.