Cover der Einladung zur Fachveranstaltung
Jugendbildungsstätte Kurt Löwenstein

Digitale Zivilcourage - Abschlussveranstaltung des Projekts "#Dislike - Kontrapunkte gegen Hass im Netz"

Datum
-
Veranstaltungsort

Berliner Landeszentrale für politische Bildung
Hardenbergstraße 22-24
10623 Berlin
Deutschland

Wir laden herzlich ein zur Abschlussveranstaltung des Projektes "#Dislike - Kontrapunkte gegen Hass im Netz"!

Uns von der Jugendbildungsstätte Kurt Löwenstein e.V. geht es bei der Veranstaltung darum, deutlich zu machen, dass wir großen Handlungsbedarf darin sehen, den digitalen Raum als Erweiterung des zivilen Verhandlungsortes wahrzunehmen und die Notwendigkeit medienpädagogischer Kompetenzstärkung hervorzuheben, bzw. Menschen zu digitaler Zivilcourage zu motivieren.

Wir wollen der Frage nachgehen, was die junge Generation an Kompetenzen und Werkzeugen braucht, um auch im digitalen Raum Zivilcourage zu zeigen und warum das wichtig ist. Mit Keynotes und Pitches soll den Fragestellungen mit einem inhaltlichen Input nachgegangen werden.

In drei Workshops können sich Teilnehmende dann den Fragestellungen genauer annehmen oder Methoden ausprobieren, die im Programm verwendet wurden.

Geplanter Programmablauf:

09.00 Uhr: Ankunft (mit Getränken)

09.30 Uhr: Begrüßung

Thomas Gill, Leiter der Landeszentrale für politische Bildung Berlin
Keynote Guido Bröckling (JFF - Institut für Medienpädagogik) 
(angefragt)

Pitch Marc Rüdiger, Projektleiter "#Dislike - Kontrapunkte gegen Hass im Netz"

11.00 Uhr: Workshops

1. Digitale Zivilcourage - aber wie?
Über Notwendigkeit und Möglichkeiten zivilen Engagements in der digitalen Welt

2. Gesellschaftliche Entgegnung zu Hate Speech
Über sinnvolle und geeignete Reaktionen im Umgang mit Hate Speech

3. Praxisworkshop
Praktische Methoden für den Bereich Hate Speech aus dem Projekt #Dislike         

12.00 Uhr: Mittagspause

12.30 Uhr: Workshops (Fortsetzung)

13.30 Uhr: Pause

13.45 Uhr: Abschlussdiskussion mit Gästen aus den Bereichen Hate Speech-Projekte, Politik und Recht
Guido Bröckling, JFF - Institut für Medienpädagogik (angefragt)
Ulf Buermeyer, Jurist
Mick Prinz, Amadeu-Antonio-Stiftung (angefragt)
Stefan Zierke, parlamentarischer Staatssekretär (angefragt)     

15.00 Uhr: Ende der Veranstaltung
 

Veranstalter
Jugendbildungsstätte Kurt Löwenstein