JMB Berlin: Jugendkongress "Take Action for your Education"

17.08.2019 | Neue Bildung braucht das Land. Aber was für eine? Das fragt der Jugendmigrationsbeirat Berlin bei seinem Jugendkongress 2019. Auf dem Programm stehen Diskussionen und kreative Workshops, z.B. zu Rassismus in Schulbüchern, Leistungsdruck oder Willkommensklassen. Welche Bildung wünscht ihr euch?

 
Du bist mit der Art der Bildung in Schule, Studium und Ausbildung unzufrieden? Du hast Rassismus und Diskriminierung in der Bildung satt? Du willst die Welt besser machen? Möchtest gerne, dass sie sich ändert, aber weißt nicht, wie? Du hast einen Plan, eine Idee dazu und möchtest sie mit anderen teilen? Du magst es, dich kreativ mit spannenden Fragen zu beschäftigen? Dann ist der Jugendkongress des Jugendmigrationsbeirat Berlin genau das Richtige.
 
Beim Jugendkongress erwarten die Besucher_innen eine interessante Podiumsdiskussion mit zivilgesellschaftlichen Akteur_innen und unterschiedliche Kreativworkshops zu diesen Themen:
  • Rassismus raus aus Schulbüchern!
  • Welche Schule wollen wir?
  • Willkommensklassen: Wirklich willkommen?
  • Mach' mir keinen (Leistungs-)Druck!
  • Queer - was? wie? wo?
Interessierte können beim Jugendkongress über Bildung diskutieren, sich mit anderen vernetzen und einen Weg finden, selbst aktiv zu werden. 
 
Weitere Informationen gibt es in der Facebook-Veranstaltung und auf der Website des Jugendmigrationsbeirat Berlin.
 
Datum und Zeit:
Samstag, 17. August 2019, 12-19 Uhr
 
Ort:
FORUM Factory, Besselstr. 13-14, 10969 Berlin (Link zu Google Maps)