Weiterbildung: Strategien gegen Rechtspopulismus

10.11.2016 | Welche rechten, rechtspopulistischen und rechtsradikalen Gruppierungen gibt es? Welche Formen der Prävention und Intervention gegen rechts gibt es? Zusammen mit einem Argumentationstraining werden diese Themen beim Seminar des Landesjugendring Berlin im November behandelt.

Rechte Übergriffe nehmen kontinuierlich zu, davon betroffen sind sowohl Geflüchtete als auch Personen(gruppen), die mit Geflüchteten arbeiten. Rechtspopulismus und Rechtsradikalismus haben (wieder) an Präsenz gewonnen und sind allgegenwärtig geworden.

Im Seminar wird ein Überblick über rechte, rechtspopulistische und rechtsradikale Gruppierungen gegeben. Zudem werden Informationen zu Möglichkeiten und Formen von Prävention und Intervention gegen rechte Gewalt und Rechtspopulismus vorgestellt. Im methodischen Teil steht das Argumentationstraining gegen Rechtspopulismus im Fokus.

Referent: 
Ulf Bünermann, Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus Berlin

Zielgruppe: 
Haupt- und Ehrenamtliche aus der Jugend(verbands)- und Jugendbildungsarbeit

Termin:
Donnerstag, 10.11.2016, 16:00 bis 20:30 Uhr

Ort:
LJR Berlin, Obentrautstraße 57, 10963 Berlin

Kosten:
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Anmeldung:
www.ljrberlin.de/strategien-gegen-rechtspopulismus