Umzug: Lambda::BB ab März 2014 im Prenzlauer Berg

Das Jugendnetzwerk Lambda Berlin-Brandenburg zieht um. Bereits seit mehreren Jahren war Lambda::BB auf der Suche nach geeigneten Räumlichkeiten für ein queeres Jugendhaus. Nun ist die Entscheidung für einen Standort gefallen. Die Bezirksverordnetenversammlung am 25. September 2013 in Pankow hat einstimmig die Übertragung des Jugendclubs FRITEIM an das Jugendnetzwerk beschlossen.

Damit geht für die Beteiligten ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung: Ab März 2014 verfügen sie in der Sonnenburger Straße 69 über ein eigenes inklusives, queeres Jugendhaus mit Jugendcafé, ausreichend Gruppen- und Büroräumen sowie großem Garten und Sommerbühne. Die Räumlichkeiten sind barrierefrei. Der Bezirk Pankow überlässt Lambda::BB die Nutzung der Räume für die Zahlung der Betriebskosten.

Das Jugendhaus soll ein neues, attraktives Angebot für junge Menschen in Pankow sein. Es steht neben queeren Jugendlichen allen Interessierten bis 27 Jahre – und zwar unabhängig von ihrer sexuellen Orientierung und ihrem Geschlecht – offen. Ausführliche Informationen zum Umzug ins neue Jugendhaus gibt es in der Pressemitteilung von Lambda::BB.