So geht MEDIEN

Projekt zur Förderung von Medienkompetenz von ARD, ZDF und Deutschlandradio.

Wie erkennt man Lügen im Netz? Worin liegt der Unterschied zwischen öffentlich-rechtlichen Nachrichten und News von YouTubern? Woher wissen Journalisten überhaupt, ob etwas wahr ist?

Diese Fragen und mehr beantwortet "so geht MEDIEN", das Medienkompetenz-Angebot des öffentlich-rechtlichen Rundfunks.

Die aktive Förderung von Medienkompetenz ist Aufgabe und erklärtes Ziel der ARD. Dies insbesondere in Zeiten von Fake-News und Bots, in denen gerade in den Sozialen Medien die Quellen und die Qualität von Inhalten sowie die Verlässlichkeit von Informationen immer schwerer zu identifizieren und einzuschätzen sind.

Das Onlineangebot von ARD, ZDF und Deutschlandradio erklärt mit Videos, Audios, Quiz, interaktiven Karten und Texten, wie Medien entstehen. Es erläutert, welche Tücken insbesondere in Informationen aus dem Internet und in den Sozialen Medien liegen und wie man falsche Behauptungen entlarven kann. Ein weiterer Themenkomplex widmet sich dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk, legt dar, warum es ihn gibt und welche besondere gesellschaftliche Bedeutung er hat.

In erster Linie richtet sich das Portal an Lehrkräfte und Schüler_innen, möchte aber auch generell Jugendliche erreichen.

Weitere Informationen unter www.so-geht-medien.de