Save the Date: "Jung, geflüchtet, selbstbestimmt."

Wie schafft Jugend(verbands)arbeit Freiräume für junge Geflüchtete? Zu diesem Thema veranstaltet der Landesjugendring Berlin am 7. Oktober 2015 einen Politischen Abend im Impact Hub Berlin.

Für viele Berliner Jugendverbände ist die Arbeit mit jungen Geflüchteten Teil ihrer verbandlichen Praxis geworden. Sie vertreten deren Interessen und setzen sich mit den Themen Migration, Flucht und Asyl als Teil ihres jugendpolitischen Engagements auseinander.

Am 7. Oktober 2015 lädt der Landesjugendring Berlin ein zu einem Politischen Abend mit dem Thema "Jung, geflüchtet, selbstbestimmt. Wie Jugend(verbands)arbeit Freiräume für junge Geflüchtete schafft". 

Mit dem Politischen Abend verleiht der Landesjugendring dem Engagement der Berliner Jugendverbände Sichtbarkeit und schafft ein Podium, auf dem Akteur_innen der (verbandlichen) Jugendarbeit und anderer zivilgesellschaftlicher Organisationen, die in diesem Arbeitsfeld aktiv sind, miteinander in den Austausch über ihre Erfahrungen gehen können.

Auf der Veranstaltung erhalten die Teilnehmenden einen Einblick in die Praxis der Jugend(verbands)arbeit von und mit jungen Geflüchteten. Junge Akteur_innen werden von ihren Erfahrungen berichten, Best Practice-Beispiele präsentieren und die Notwendigkeit verdeutlichen, dass für alle jungen Menschen Angebote zur Gestaltung ihrer Freizeit und ihrer Freiräume bereitstehen müssen.

Im Rahmen der anschließenden Fishbowl-Diskussion werden sich Vertreter_innen aus Politik und Verwaltung sowie Akteur_innen der Jugendverbands- und der Flüchtlingsarbeit der Frage widmen, wie Jugendverbände und andere zivilgesellschaftliche Akteur_innen in ihrem Engagement unterstützt werden können, jungen Geflüchteten selbstgestaltete und -bestimmte Räume zu eröffnen.

Am Abend gibt es die Gelegenheit, beim Get Together miteinander ins Gespräch zu kommen.

Datum und Zeit:
7. Oktober 2015, 17:00 bis 21:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Impact Hub Berlin
Friedrichstraße 246, 10969 Berlin  

Anmeldung und Kontakt:
Wir bitten um Anmeldung bis zum 2. Oktober 2015.
Kontakt für weitere Informationen und Fragen: Jaqueline Kauka

Blog zum Projekt:
Einen Überblick über die geförderten Projekte und Beispiele aus der Praxis zeigt der Blog unter
www.jung-gefluechtet-selbstbestimmt.de