Robert Bosch Stiftung: Aktionen für eine Offene Gesellschaft

Bis zu 3.000 Euro beantragen für Projekte, die gesellschaftlichen Zusammenhalt, Wir-Gefühl, Toleranz und Demokratie stärken.

Die Robert Bosch Stiftung unterstützt als Partner der "Initiative Offene Gesellschaft" Aktionen für eine Offene Gesellschaft. Gefördert werden Sachkosten für Projekte, die den gesellschaftlichen Zusammenhalt und ein Wir-Gefühl stärken, für Toleranz, Vielfalt und Demokratie eintreten und sich gegen politischen Radikalismus und Hass positionieren.

Gefördert werden Einzelveranstaltungen aber auch Veranstaltungsreihen oder mehrwöchige Aktionen. Denkbar sind kreative Ansätze (Theater, Songs, Texte) ebenso wie Debattenbeiträge oder Feste für Demokratie. Schulen, Bildungs- und Kultureinrichtungen, Vereine und kleine Initiativen sowie kommunale Stellen können dafür bis zu 3.000 Euro beantragen. Übernommen werden allerdings ausschließlich Sachkosten. Bewerbungen sind laufend möglich.