LJW der AWO: Geflüchtete unterstützen - Begegnung am Fluchtort Calais

22.03.2017 | Vortreffen zur Begegnung mit Geflüchteten im Camp in Calais am 7. April 2017.

Bei einer Begegnung am Fluchtort Calais des Landesjugendwerk der AWO Berlin können junge Menschen sich mit der Situation Geflüchteter vor Ort auseinandersetzen. Wie kann man die Menschen in Geflüchteten-Camps unterstützen, ihre Umstände positiv beeinflussen und den eigenen Horizont erweitern, um zuhause Sensibilität für die Situation zu schaffen? Die Jugendbegegnung ist Teil einer dreiteiligen Jugendaustauschreihe in Griechenland, Deutschland und Frankreich.

Die Jugendbegegnung findet in Zusammenarbeit mit den Partnerorganisationen United Societies of Balkans (Thessaloniki, Griechenland) und La Ligue de l‘Enseignement (Calais, Frankreich) statt. Die Reise ist Bestandteil einer dreiteiligen Jugendbegegnung, welche vom Deutsch-Französischen Jugendwerk gefördert wird. Vor Ort finden auch Treffen mit Ärzte ohne Grenzen oder dem Roten Kreuz statt.

Für die Begegnung werden noch Teilnehmende gesucht. Bevorzugt werden Interessierte, die sich gleichzeitig für die Begegnung in Griechenland anmelden, da es Teil des Konzeptes ist, sich mehrmals und wechselseitig zu begegnen.

Eckdaten der Begegnung:

  • Altersspanne: 18 bis 25 Jahre
  • Teilnahmegebühr 100 Euro pro Person
  • Vollverpflegung mit Rücksichtnahme auf alle Essgewohnheiten
  • Anreise mit Auto/Flugzeug und Bahn im Preis enthalten
  • Vortreffen zur Vorbereitung auf die Begegnung am 22. und 29. März 17:00-20:00

Weitere Informationen zum Ablauf auf Facebook unter www.facebook.de/ljwderawoberlin

Kontakt für Rückfragen:
Landesjugendwerk im AWO Landesverband Berlin e.V.
Tel 030 72 00 66 97
info@ljw-berlin.de