Landesjugendring Berlin jetzt Zentralstelle für öffentliche Förderung

Fördergelder für Jugendverbände und Jugendbildungsstätten des Landes Berlin vergibt der Landesjugendring Berlin ab 1. Juli 2015 direkt an seine Mitglieder.

Als Zentralstelle berät und begleitet der Landesjugendring Berlin ab sofort Jugendverbände und Jugendbildungsstätten in Fragen des Antragsverfahrens, prüft die Anträge und vergibt die Zuwendungen an seine Mitglieder. Bislang wurden die öffentlichen Mittel über die Senatsverwaltung vergeben. Diese Aufgabe wurde dem Landesjugendring nun auf dem Wege der Beleihung übertragen.

Ziel ist es, die Selbstverwaltung und die eigenverantwortliche Tätigkeit der Jugendverbände und ihrer Jugendgruppen sowie des Landesjugendrings zu stärken. „Wir sind in erster Linie Unterstützer unserer Mitgliedsverbände. Da wir nun Zentralstelle für die Fördergelder sind, können wir mehr Transparenz und Effizienz für unsere Jugendverbände herstellen“, so Tilmann Weickmann, Geschäftsführer des Landesjugendrings Berlin.

Senat und Landesjugendring intensivieren durch die Neuregelung ihre partnerschaftliche Zusammenarbeit. In gemeinsamer Verantwortung verwalten und steuern beide Beteiligte die durch das Land Berlin bereitgestellten Fördermittel für die Arbeit der Jugendverbände und der Jugendbildungsstätten.

Weitere Informationen auf der Themenseite Zentralstelle.