JuHus Berlin: Welthumanistentag

Die Jungen Humanist_innen Berlin begrüßen die Anerkennung des Welthumanistentages als weltanschaulichen Feiertag

Die Juhus Berlin begrüßen ausdrücklich die Entscheidung der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft, den Welthumanistentag in die AV Schulpflicht aufzunehmen. Schüler_innen, die einer humanistischen Weltanschauung angehören oder nachgehen, haben ab 2015 die Möglichkeit, sich auf Antrag von der Schulleitung für den Welthumanistentag beurlauben zu lassen. Der Tag gilt ab sofort als unterrichtsfreier Tag und ist damit den aus religiösen Gründen freigestellten Tagen gleichgestellt.

Die Internationale Humanistische und Ethische Union (IHEU) hatte den Feiertag 1986 erstmalig als World Humanist Day ausgerufen. Der Tag dient dazu, das öffentliche Bewusstsein für den Humanismus als eigener Weltanschauung und philosophischer Lebenshaltung, die zu einer positiven Veränderung in der Welt beitragen kann, zu verbessern. Außerdem bietet er Anlass, um gemeinsam mit anderen Humanist_innen für humanistische Werte einzutreten und dies gemeinschaftlich zu feiern.

Die gesamte Pressemitteilung der Jungen Humanist_innen Berlin sowie die der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft sind in den angehängten PDFs zu finden.