Jugendverbände positiv im Koalitionsvertrag benannt

Der DBJR begrüßt die Verankerung von Jugendverbänden als wichtige Partner der Politik in dem vorläufigen Koalitionsvertrag von SPD und CDU/CSU. In verschiedenen Abschnitten des Vertrages wird die Stellung der Jugendverbände gestärkt. Neben diesen positiven Punkten sieht der DBJR auch kritische Vorschläge und Vorhaben, welche er entsprechend kommentieren und kritisieren möchte, wenn sie in reale Politik umgesetzt werden sollten.

Die gesamte Stellungnahme gibt es auf der Website des DBJR.