Jugendpolitik in Zeiten des demografischen Wandels

Neue Ausgabe der „Zeitschrift Außerschulische Bildung“ des Arbeitskreises deutscher Bildungsstätten beschäftigt sich mit Jugendpolitik und Demografie.

Wie muss Jugendpolitik in Zeiten des demografischen Wandels aussehen? Stehen Kindern und Jugendlichen weniger Aufmerksamkeit und weniger Ressourcen zu, weil sie eine kleiner werdende gesellschaftliche Gruppe sind? Oder bedeutet diese Entwicklung nicht gerade umgekehrt, alle Kräfte zur Unterstützung junger Menschen zu bündeln, zumal diese kleiner werdende Zahl junger Menschen in Zukunft immer größere (finanzielle) Belastungen stemmen muss?

Die Beiträge der aktuellen „Zeitschrift Außerschulische Bildung“ zeigen aus verschiedenen Perspektiven, auf welche Herausforderungen die Jugendpolitik reagieren muss. Sie zeigen aber auch, welche Wege die politische Bildung beschreiten kann, um Jugendlichen in ihrem Lebensumfeld zielgruppengerechte Angebote zu machen.

Die Fachzeitschrift Nr. 3-16 ist zu beziehen über die Geschäftsstelle des Arbeitskreises deutscher Bildungsstätten e. V. (redaktion@adb.de). Preis: 7 Euro pro Einzelheft zuzüglich Versandkosten.