Jugendmigrationsbeirat Berlin

Jugendmigrationsbeirat Berlin

Der Jugendmigrationsbeirat Berlin ist ein Zusammenschluss von neun in Berlin aktiven Jugendverbänden, deren Mitglieder mehrheitlich junge Menschen mit (familiärer) Migrationsgeschichte sind. Der Beirat versteht sich als Interessenvertretung seiner Mitglieder und als Instrument direkter politischer Partizipation.

Der Gründung des Jugendmigrationsbeirats Berlin (JMB Berlin) geht eine mehrjährige Zusammenarbeit der beteiligten Verbände mit dem Landesjugendring Berlin voraus. Hierbei ist ein festes Netzwerk der Verbände entstanden. Um die gemeinsame Arbeit zu verstetigen, das Netzwerk zu institutionalisieren und die Präsenz als jugendpolitisch relevanter Akteur zu stärken, beschlossen die Beteiligten, sich zum JMB Berlin zusammenzuschließen.

Der Jugendmigrationsbeirat Berlin will die Interessen junger Menschen mit eigener oder familiärer Migrationsgeschichte vertreten und für die soziale, politische und gesellschaftliche Gleichstellung junger Menschen einstehen. Gleichzeitig hat sich mit dem Beirat ein Expert_innenkreis für jugend- und integrationspolitische Themen gebildet, der Politik und Verwaltung sowie zivilgesellschaftliche Akteur_innen in ihrer Arbeit unterstützen möchte.

Der Jugendmigrationsbeirat hat in Kooperation mit dem Landesjugendring Berlin seine Geschäftsstelle eingerichtet. Die Geschäftsstelle übernimmt die organisatorischen und administrativen Tätigkeiten, um den JMB in seinem Aufbau zu unterstützen. Der Jugendmigrationsbeirat wird von der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales sowie dem Jugend-Demokratiefonds Berlin gefördert.

Mitglieder des JMB Berlin

 

Kontakt über die Geschäftsstelle des JMB Berlin:
Jaqueline Kauka | kauka@jugendmigrationsbeirat.berlin | 030 818861-02 |
Iulia Blaga | blaga@jugendmigrationsbeirat.berlin | 030 818861-13

www.jugendmigrationsbeirat.berlin