Die Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin ist ein gutes Vorbild für andere Berliner Hochschulen: Studierende können ehrenamtliches Engagement hier mit Credits anrechnen lassen. Festgelegt ist das in der Rahmenstudien- und -prüfungsordnung für BA/MA (Seite 60f). Über die Anerkennung von ehrenamtlichem Engagement an der Hochschule haben wir mit Prof. Dr. Klaus Semlinger gesprochen, dem Präsidenten der HTW Berlin.

Berliner Jugendliche mit Spaß an pädagogischer und sozialer Arbeit können sich beim Landesjugendring Berlin für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bei Jugendverbänden, Jugendbildungsstätten und anderen Organisationen der Jugendarbeit bewerben.

Angebote für Kinder und Jugendliche in den Sommerferien haben sechs berlinweite Träger der Jugendhilfe wieder für den Sommerferienkalender gesammelt. Die Übersicht aller Angebote gibt es unter www.sommerferienkalender-berlin.de

Empfehlung

Weitere Meldungen

21.06.2018 | Diversitätsbewusste und diskriminierungsarme Jugendverbandsarbeit: Darum geht es bei unserer Fortbildung im Rahmen des Projekts "Vom FÜR zum MIT". Neben Informationen zum Thema können sich die Teilnehmenden auch kritisch mit ihren eigenen Verbandsstrukturen auseinandersetzen.

Für bereits tätige und zukünftige Trainer_innen bieten die Landesjugendringe Brandenburg und Berlin 2018 bis 2019 eine Ausbildung zur_zum Trainer_in für außerschulische Jugendbildung in der Jugendverbandsarbeit an. In sechs Modulen sammeln die Teilnehmenden vielfältige Kenntnisse für das Arbeitsfeld. Die Ausbildungsreihe wird in Kooperation mit dem SFBB angeboten.

Bei einer Anhörung im Ausschuss für Bürgerschaftliches Engagement konnten der Landesjugendring Berlin, SJD - Die Falken Berlin und die DGB-Jugend Berlin-Brandenburg unter anderen deutlich machen, wie die Politik ehrenamtliches Engagement junger Menschen besser unterstützen und wertschätzen kann.

Alle Meldungen anzeigen