Gutachten: Rechtsanspruch auf Förderung von Jugendarbeit

Der Deutsche Bundesjugendring DBJR fordert die Umsetzung der Rechtsansprüche.

Ein im Auftrag des DBJR erstelltes juristisches Gutachten stellte fest, dass Jugendverbände zu fördern sind. Die Juristen empfehlen den Jugendverbänden als freie Träger der Jugendhilfe, ablehnende Förderbescheide genau zu prüfen und gegen diese unter Umständen gerichtlich vorzugehen.

Der DBJR hatte das Gutachten in Auftrag gegeben, weil er in den letzten Jahren einen teils drastischen Rückgang der Fördermittel für die Jugendarbeit und Jugendverbandsarbeit beobachtet hat. Das komplette Rechtsgutachten zur Förderung von Jugendverbänden ist als Download auf der Website des DBJR zu finden.