Gutachten „Jugendarbeit in Berlin stärken“

Das Land Berlin hat ein Gutachten beauftragt, das sich mit der Stärkung der Jugendarbeit auseinandersetzt. Darin stehen gesetzliche Standards und eine bessere Finanzierung von Jugendarbeit im Mittelpunkt. Der Landesjugendring Berlin wird die Diskussion um das Gutachten begleiten und die Position der Jugendverbände einbringen.

Das Gutachten „Jugendarbeit in Berlin stärken - Gesetzliche Standards und eine bessere Finanzierung“ von Prof. Dr. Dr. h.c. Reinhard Wiesner und Prof. Dr. Bernd Schlüter, wurde am 20.7. im Landesjugendhilfeausschuss vorgestellt. Das Gutachten wurde im Auftrag des Landes Berlin erstellt.

Im Gutachten wird ein Vorschlag für eine Änderung des Gesetzes zur Ausführung des Kinder- und Jugendhilfegesetzes (AG KJHG) Berlin dargestellt. Dabei ist vorgesehen, die gesetzliche Gewährleistungsverpflichtung in der Weise zu konkretisieren, dass in einer Verordnung, in einem Landesjugendförderplan und in bezirklichen Jugendförderplänen verbindliche qualitative und quantitative Standards wirksam werden, welche auch Einfluss auf die Gestaltung des Landeshaushaltes haben sollen. Außerdem soll die Verbandsklage für Jugendverbände geprüft werden.

Zum Download des Gutachtens: