Hauptausschuss

Der Hauptausschuss ist das Gremium, das zwischen den jährlichen Mitgliedsversammlungen Entscheidungen trifft. Jeder Mitgliedsverband und jede Arbeitsgemeinschaft ist darin mit einer Stimme vertreten. Der Hauptausschuss setzt Kommissionen ein, die den Vorstand und den Hauptausschuss beraten. Zur Zeit gibt es die Kommission Juleica und die Kommission Jugendhilfe.

Strukturveränderungen in Schule und Hochschule dürfen ehrenamtliches Engagement von Kindern und Jugendlichen nicht behindern!

Die im Landesjugendring Berlin zusammengeschlossenen Jugendverbände fordern, die durch die veränderten Rahmenbedingungen in Schule und Hochschule verursachte Einengung von Freiräumen für ehrenamtliches Engagement von Jugendlichen rückgängig zu machen. Hierzu müsse geregelt werden, dass alle schulisch vorgegebenen Aufgaben bis zum Schulschluss um spätestens 16:00 Uhr erledigt sein müssen. Jugendlichen sollten für ihr ehrenamtliches Engagement in Jugendverbänden von Schule und Hochschule freigestellt werden können. Zudem müssten schulische und außerschulische Bildung besser verzahnt werden.

Jugend will Berlin – Berlin will Jugend. Forderungen für eine kinder- und jugendfreundliche Stadt

Der Landesjugendring Berlin fordert, Kinder- und Jugendpolitik zu einer Querschnittsaufgabe zu machen, so dass die Interessen von jungen Menschen in allen relevanten Politikfeldern Berücksichtigung finden. Kindern und Jugendlichen müssen in diesem Zusammenhang mehr Mitbestimmungsmöglichkeiten eingeräumt werden. Im Einzelnen fordert der Landesjugendring die Verbesserung von Bildung und Berufsausbildung, die Intensivierung der Förderung ehrenamtlichen Engagements sowie die Verbesserung der Integration jugendlicher Migrantinnen und Migranten.

RSS - Hauptausschuss abonnieren