Graffiti-Aktion: „Hall of Fame unterm Fernsehturm“

01.07.2016 | Junge Menschen können ab sofort einen Baustellenzaun im Projekt Lückenschluss der U5 zwischen Alexanderplatz und Berliner Rathaus verschönern.

Am Freitag, 1. Juli 2016,  ab 16.00 Uhr geht in unmittelbarer Nähe zum Fernsehturm eine Attraktion für Künstler_innen, Interessierte und Liebhaber_innen von Streetart an den Start: Ein ca. 60m² großes Teilstück des Baustellenzauns im Projekt Lückenschluss der U5 zwischen Alexanderplatz und Berliner Rathaus steht zur Gestaltung durch Jugendliche und Künstler_innen frei.

Die Wand soll insbesondere junge Menschen aus der Graffitiszene ansprechen und eine legale, attraktive Möglichkeit schaffen, der Stadtöffentlichkeit ihre Kunst und Kreativität zu zeigen. Die „Hall of Fame unterm Fernsehturm“ soll von der Szene weitgehend in Eigenverantwortung genutzt und dynamisch gestaltet werden.

Das Projekt ist eine gemeinsame Initiative der Projektrealisierungs GmbH U5 und dem Platzmanagement Alexanderplatz für junge Menschen des Moabiter Ratschlag e.V.