Glossar für Sprachgebrauch gegen Ausgrenzung und Diskriminierung

Neue Deutsche Medienmacher und IDA e.V. geben Glossar mit Formulierungshilfe für einen diskriminierungssensiblen Sprachgebrauch heraus.

Das Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit e.V. (IDA) und die Neuen deutschen Medienmacher geben ein Glossar mit Formulierungshilfen für einen diskriminierungssensiblen Sprachgebrauch in der Bildungsarbeit in der Migrationsgesellschaft heraus.

In der aktuellen gesellschaftlichen Debatte über Flucht und Asyl geht auch sprachlich einiges durcheinander. Die Neuen deutschen Medienmacher haben vor diesem Hintergrund in den letzten Jahren ein Glossar für die Berichterstattung im Einwanderungsland entwickelt, das auf große Resonanz nicht nur im Bereich der Medien getroffen ist. Das Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit (IDA e. V.) hat dieses Glossar nun gemeinsam mit den Neuen deutschen Medienmachern für den Einsatz in der Bildungsarbeit weiterentwickelt und in überarbeiteter Form für die Jugendarbeit, die Erwachsenenbildung, die Arbeit mit Migrantenorganisationen und mit Geflüchteten neu herausgegeben. 

Die Publikation kann auf der Website von IDA gegen eine Versandkostenpauschale von 3,00 Euro zuzüglich der Portokosten bestellt werden.