Fortbildung zum Thema Holocaust Education in Yad Vashem

10.02.2019 | Fachkräfte der außerschulischen Bildung können Interessensbekundung bei der Berliner Landeszentrale für politische Bildung einreichen. 

Im Juni dieses Jahres findet in Yad Vashem/Israel eine 10tägige Fortbildung zum Thema Holocaust Education statt. Die Veranstaltung richtet sich an Lehrkräfte und Fachkräfte der außerschulischen historisch-politischen Bildung. Interessenbekundungen werden bis zum 10. Februar 2019 entgegen genommen.

Am 29.03./30.03.2019 findet ein Vorbereitungsseminar für alle Teilnehmenden statt, das dem Kennenlernen und der Vorbereitung auf inhaltliche Aspekte der Fortbildungsreise dient. Die Fortbildungsreise findet dann vom 13.06. bis zum 23.06.2019 statt.

Schwerpunkt soll die pädagogische Vermittlung von Fragen jüdischen Lebens vor, während und nach der nationalsozialistischen Verfolgung sein. Zugleich wird ein Austausch mit israelischen Kolleg_innen sowie Vertreter_innen der israelischen Gesellschaft ermöglicht. Die Fortbildung soll zum besseren Verständnis unterschiedlicher Perspektiven auf die Geschichte der Verfolgung beitragen und außerdem die Zusammenarbeit mit den NS-Gedenkstätten im Berliner Raum stärken.