Fortbildung: Rassismuskritische Jugendverbandsarbeit

06.10.2018 | Wie kann ich bei rassistischer Gewalt in meiner Jugendgruppe reagieren? Wie kann ich für die Auseinandersetzung mit Rassismus sensibilisieren und wie trage ich zum Empowerment junger Menschen bei? Diese und weitere Fragen werden in der Fortbildung behandelt.

Neben Informationen zum Thema Rassismuskritische Jugendverbandsarbeit geht es in der Fortbildung darum, Methoden kennenzulernen, zu erproben und zu reflektieren, die die Beschäftigung mit diesem Thema in der Jugendgruppe unterstützen. Zudem werden auch Hinweise zur Selbstreflexion und persönlichen Auseinandersetzung mit dem Thema gegeben. 

Im Mittelpunkt stehen diese Fragen: 

  • Wie nehme ich rassistische Strukturen und Verhaltensweisen wahr? Wie kann ich auf Rassismus reagieren?
  • Welche Methoden gibt es, um sich mit Rassismus auseinanderzusetzen?
  • Wie kann ich für eine Auseinandersetzung mit Rassismus sensibilisieren? Wie gehe ich mit Widerständen um?
  • Wie reagiere ich, wenn eine Person in meiner Jugendgruppe rassistische Gewalt erfährt / erfahren hat?
  • Wie kann zum Empowerment junger Menschen beigetragen werden?

Zielgruppe:
Die Fortbildung richtet sich an Ehren- und Hauptamtliche der Jugend(verbands)- und Jugendbildungsarbeit.

Referent_innen: 
Özlem Topuz & Kerem Atasever

Datum und Ort: 
Sa, 06.10.2018, 10:00-17:00 Uhr 
Tagungshaus Alte Feuerwache, Axel-Springer-Str. 40/41, 10969 Berlin

Anmeldung:
www.ljrberlin.de/fortbildung-rassismuskritische-jugendverbandsarbeit