Film: "Brandenburg bleibt bunt - 15 Jahre LesBiSchwule T*our"

Die LesBiSchwule T*our ist eine Akzeptanzkampagne für, wie der Name bereits sagt, lesbische, schwule, bisexuelle und trans* Lebensweisen. Die Tour wird seit 1998 in Trägerschaft des LesBiSchwulen Aktionsbündnisses AndersARTIG aus Potsdam durchgeführt. Seit 2006 ist auch das Jugendnetzwerk::Lambda Berlin-Brandenburg e.V. Kooperationspartner und Mitstreiter der Kampagne.

Die LesBiSchwule T*our ist integraler Bestandteil der emanzipatorischen Jugendarbeit Lambdas und Vernetzung in Brandenburg. Gemeinsam mit Tourpartner_innen soll ein deutliches Zeichen für Akzeptanz und Vielfalt gesetzt werden und an Informationsständen, in Fortbildungen, Workshops und Diskussionen Jugendliche, Eltern, Politiker_innen sowie Fachkräfte aus den Jugend- und Sozialstellen über lesbische, schwule, bisexuelle und transgender Lebensweisen aufgeklärt werden. Ein mobiles Coming-Out-Beratungsteam des Beratungsprojektes In&Out bietet an den einzelnen Tourstandorten nach Möglichkeit eine Beratungsstunde an.

Zum 15-jährigen Jubiläum der LesBiSchwulen T*our hat die Filmemacherin Kathrin Schultz die jungen Aktivist_innen 2012 auf ihrer Tour durch Teltow-Fläming und Elbe-Elster mit der Kamera begleitet und die Anfänge und Hintergründe beleuchtet. Es kommen die Gründer_innen zu Wort und auch die jungen Ehrenamtlichen, die die Tour heute organisieren und begleiten. Am 28.09.2013 fand die Premiere des Films im Kreuzberger SchwuZ statt. Der Film kann nun auch ausgeliehen oder für eine Schutzgebühr von 7,50 EUR käuflich erworben werden. Mehr Informationen dazu sowie dein Filmtrailer gibt es auf der Website der LesBiSchwule T*our.