Fachtag: "Teilhabe durch Arbeit - Beiträge der außerschulischen Jugendbildung zur Berufsorientierung"

Dokumentation erschienen | Anforderungen an die außerschulische Jugendbildung im Rahmen der Berufsorientierung..

Der Übergang von der Schule in Ausbildung und Beruf stellt für viele junge Menschen eine große Herausforderung dar. Zudem sehen sie sich verstärkt mit gestiegenen Erwartungen konfrontiert. Neben den spezifischen Anforderungen für Beruf, Betrieb, Arbeitsplatz oder Ausbildung sollen sie auch extrafunktionale Kompetenzen wie Kommunikationsfähigkeit, soziale und interkulturelle Kompetenzen, Problemlösungsfähigkeiten und Teamwork mitbringen.

Welchen Stellenwert besitzt die außerschulische Jugendbildung zur Berufsorientierung innerhalb der politischen Jugendbildung? Und was kann diese dazu beitragen, dass Bereiche wie Kritikfähigkeit, Artikulation und Durchsetzung eigener Interessen und Lebens- und Werteorientierung stärker fokussiert werden? Der Fachtag "Teilhabe durch Arbeit – Beiträge der außerschulischen Jugendbildung zur Berufsorientierung" hat dazu bereits bestehende Arbeitsansätze reflektiert und Impulse mit Blick auf neue Aufgaben und Anforderungen gegeben.

Der Fachtag fand am 3. September 2013 statt und wurde von der Arbeitsgemeinschaft Berliner Jugendbildungsstätten und vom Landesjugendring Berlin e.V. in Kooperation mit der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft des Landes Berlin veranstaltet.

Die Dokumentation zum Fachtag steht unter Service > Downloads kostenlos zum Herunterladen zu Verfügung.