MJSO-Fachtagsdoku erschienen

Am 24. November 2014 fand in Berlin der gemeinsame Fachtag "'Es ist extrem wichtig, dass wir hier sind' - MJSO im Spannungsfeld von hohem Engagement und geringer Anerkennung" des Landesjugendrings mit sieben Berliner MJSO statt. Die Dokumentation ist jetzt erhältlich.

Bereits zu Beginn der Veranstaltung setzte Sigrid Klebba, Staatssekretärin für Jugend und Familie des Landes Berlin, deutliche Zeichen der Unterstützung. Sie hob in ihrem Grußwort sehr klar die positive Bedeutung von MJSO für das Land Berlin hervor - und benannte die Notwendigkeit, dieses Engagement auch kontinuierlich fördern zu müssen. 

Dr. Birgit Jagusch betonte in ihrem einführenden Vortrag die jugendpolitische und zivilgesellschaftliche Relevanz von MJSO und beschrieb ihre gesellschaftliche Position und die bislang nur geringe Anerkennung, die sich unverhältnismäßig zu ihrem Engagement verhalten. In fünf Workshops stellten die Verbände im Anschluss ihre Arbeit vor, identifizierten kritische und hinderliche Rahmenbedingungen und erarbeiteten, welchen Beitrag Akteur_innen aus Politik, Verwaltung und der Praxis leisten können, um dieses Spannungsfeld aufzulösen.Zum Abschluss formulierten Vertreter_innen aus MJSO selbstbewusst auf dem Podium ihre Forderungen an die Berliner Landespolitik: Für den Aufbau starker Strukturen brauchen sie eine strukturelle Förderung ihrer Verbandsarbeit, Akzeptanz und Anerkennung für ihr gesellschaftliches Engagement und eine deutliche Positionierung der Berliner Politik und Verwaltung für eine diskriminierungsfreie Stadt – insbesondere auf institutioneller Ebene.

Die Dokumentation des Fachtags ist nun als Download sowie als Broschüre erhältlich. Sie enthält alle Beiträge der beteiligten Referent_innen, ermöglicht einen vertiefenden Einblick in die Praxis der beteiligten MJSO und beinhaltet zudem die konkreten Forderungen der Verbände.