Diese 5 Einsatzstellen suchen noch FSJler_innen!

Wir haben noch fünf freie FSJ-Plätze zu vergeben: Berliner Jugendliche mit Spaß an pädagogischer und sozialer Arbeit können sich beim Landesjugendring Berlin für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bei Jugendverbänden, Jugendbildungsstätten und anderen Organisationen der Jugendarbeit bewerben.

Bei diesen fünf Einsatzstellen können junge Berliner_innen zum nächstmöglichen Zeitpunkt, bestenfalls noch im Monat September, ein FSJ machen:
 

  • Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung MFG-Fennpfuhl (Multikulturelle Freizeit im Gartenhaus) (Lichtenberg)
    Im Gemeindezentrum Am Fennpfuhl und im Gartenhaus unmittelbar daneben treffen sich Kinder und Jugendliche, um ihr Freizeit gemeinsam und mit Anleitung erfahrener Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen zu gestalten. Hilfe, Beratung und Begleitung wird ebenso angeboten wie Fahrten, Besuche von Veranstaltungen, Begegnungen mit Jugendlichen aus anderen Bezirken und die Beteiligung an Veranstaltungen der Kirchengemeinden.
    http://kirche-alt-lichtenberg.de/projekte/offenearbeit.html
     
  • Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen „LUKE“ (Reinickendorf) und „Koeltzepark“ (Spandau)
    Die  „LUKE“ bietet neben dem offenen Bereich verschiedene Gruppenangebote und Projekte (Tanzen, Fußball, Kochen, Medien uvm.) für Kinder und Jugendliche. Nach Bedarf erhalten die Einrichtungsbesucher_innen Beratungen, Schularbeitshilfen, sowie Hilfe bei Bewerbungsschreiben und der Lehrstellensuche an.
    Der Kinder und Jugendclub BDP-Koeltzepark ist eine Freizeiteinrichtung- und Begegnungsstätte für Kinder ab 8 Jahren und Jugendliche bis 18 Jahren. Die Angebote sind vielfältig: von freiem Spiel, Sport und Spaß über die Begleitung angeleiteter Angebote wie Theater, Crossfit, Trommeln, Beatbox, Kochen und Backen, Urban Gardening und Yoga bieten wir eine vertrauensvolle Atmosphäre und Beratung. Jede_r kann sich mit eigenen Ideen einbringen und mitgestalten.
    Beide Einrichtungen befinden sich in Trägerschaft des BDP Berlin (Bund Deutscher PfadfinderInnen).
    www.bdp-berlin.org/index.php/bdp-jugendzentrum-luke und www.bdp-koeltzepark.de
     
  • Schulsozialarbeit an der Georg-Weerth-Schule (Friedrichshain)
    Die Georg-Weerth-Schule ist eine integrierte Sekundarschule. Im Mittelpunkt der Arbeit steht neben der Vermittlung von Schlüsselkompetenzen in den einzelnen Unterrichtsfächern, die intensive Weiterentwicklung des Sozialverhaltens. Hierbei unterstützt du die Schulsozialarbeit. Der_die FSJler_in arbeitet hierbei direkt mit den Schulsozialarbeiter_innen zusammen, hilft bei der aktiven Pausen- und Freizeitgestaltung für die Schüler_innen, unternimmt gezielte Lernförderung, unterstützt die Schüler_innenvertretung, nimmt an Klassenprojekten zum „sozialen Lernen“  teil und bietet selbstgewählte, eigene AGs an. 
    https://socius.diebildungspartner.de/georg-weerth
    www.georg-weerth-schule.de/index.php/aufgabenfelder
     
  • Offener Ganztag am Canisius-Kolleg (Tiergarten)
    Nachmittagsbetreuung ist fester Bestandteil am Canisius Kolleg. In der Nachmittagsbetreuung kommen Kinder aus unterschiedlichen Jahrgangsstufen zusammen. Das Angebot richtet sich aber vorwiegend an Schüler_innen der Unterstufe. Die Kontakte über die eigene Klasse hinaus und eine altersmäßige Durchmischung erweisen sich als hilfreich, um sich in ihrer neuen Schule einzuleben und heimisch zu fühlen. Der_die FSJler_in unterstützt die pädagogischen Mitarbeiter_innen bei den täglichen Aufgaben. Das Canisius Kolleg – die Jesuitenschule im Herzen Berlins – ist ein privates Gymnasium mit christlich-humanistischer Prägung.
    https://canisius.de/nachmittagsbereich/
     
  • Wissenschaft im Dialog gGmbH (Mitte)
    Bei Wissenschaft im Dialog hast du die Möglichkeit, das Schulprojekt „Junior Science Café“ zu unterstützen und bei der Kooperation mit dem State Studio – ein Galerieraum für Wissenschaft und Kunst –  mitzuwirken. Schwerpunkttätigkeit im FSJ ist die Unterstützung der Veranstaltungsorganisation und Öffentlichkeitsarbeit. Wissenschaft im Dialog ist eine gemeinnützige Organisation, die bei Menschen aller Altersgruppen und jedes Bildungsstandes Interesse an Forschungsthemen weckt und stärken möchte. Dafür werden  Schulprojekte, Diskussionen, Ausstellungen und Wettbewerbe rund um Forschung und Wissenschaft organisiert.
    www.wissenschaft-im-dialog.de | www.juniorsciencecafe.de | www.wissenschaft-im-dialog.de/projekte/state-studio-berlin
     
Für alle oder gezielt eine dieser Stellen kannst du dich beim Landesjugendring Berlin e.V. (FSJ Träger) mit folgenden Unterlagen per Mail (fsj-bewerbung@ljrberlin.de) bewerben:

Ausgefülltes Bewerbungsformular 2018 (Die Datei mit Rechtsklick zunächst abspeichern, dann bearbeiten.)
- Tabellarischer Lebenslauf
- Scan des letzten Schulzeugnisses
- Scan deines Personalausweises (beide Seiten)
- Scan weiterer Nachweise, falls vorhanden (Praktikums- oder Kursbescheinigungen, Mitgliedschaft in Vereinen, Juleica, etc. (keine Bewerbungsvoraussetzung!)
- Nachweis über abgebrochene Berufsausbildung, Studium oder Freiwilligendienst, falls vorhanden

 

Das FSJ-Projekt wird geförert aus Mitteln der Europäischen Union (Europäischer Sozialfonds) sowie dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.