DBJR-Vorstand: „Europa ist ohne Alternative“

Stellungnahme des Deutschen Bundesjugendring zur Haltung junger Menschen in Europa nach dem Brexit.

Nach dem Referendum in Großbritannien im Juni 2016 beschreibt der DBJR die Haltung junger Menschen gegenüber Europa und stellt Forderungen an die Staats- und Regierungschefs. Die Stellungnahme enthält außerdem eine Selbstverpflichtung.

„Wir wollen ein freies, vielfältiges und solidarisches Europa. Wir lassen uns Europa nicht von Nationalist_innen und Populist_innen kaputt machen. Und wir appellieren an alle Verantwortlichen in Europa, nun besonnen zu agieren. Gemeinsam müssen wir Europa gestalten.“ So heißt es in der Stellungnahme des Deutschen Bundesjugendring nach dem „Brexit“ in der vergangenen Woche.

Die europäische Jugend will Europa und seine Union. Das betont der DBJR und seine europäischen Partner_innen seit vielen Jahren. Das hätten auch die vielen jungen Brit_innen zum Ausdruck gebracht, als sie mit großer Mehrheit für Europa gestimmt haben.