Das Bildungs- und Teilhabepaket - in Berlin

Angebote von Jugendverbänden sind dem Bereich "Teilhabe an Kultur, Sport, Freizeit" zugeordnet. Im Wert von bis zu 60 EUR halbjährlich können Kosten für Mitgliedsbeiträge oder Teilnahmebeiträge für Bildungs- und Freizeitmaßnahmen übernommen werden. Für diese Leistungen gilt eine Altersgrenze von 18 Jahren.

Das Verfahren in Berlin sieht für Berlin wie folgt aus:

  • Selbstständige Antragstellung durch Jugendliche bei der jeweils zuständigen Stelle (Jobcenter, Sozialamt, Wohngeldamt etc.).
    Dazu gibt es ein Antragsformular. Wenn ein_e Jugendliche_r den Mitgliedsbeitrag oder einen Teilnahmebeitrag für eine Maßnahme aus diesen Mitteln "bezahlen" will, muss dieses Formular ausgefüllt werden.
  • Der Veranstalter bestätigt die Höhe des Mitglieds- oder Teilnahmebeitrags (Musterschreiben) und gibt seine Kontoverbindung an.
  • Der Antrag wird bei der jeweils zuständigen Stelle eingereicht.
  • Diese überweist den entsprechenden Beitrag dann direkt an den Veranstalter.     

Alle zuständigen Stellen haben mit der AV-BuT der Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales die Information erhalten, dass alle Maßnahmen von Trägern der freien Jugendhilfe (dazu gehören laut AG KJHG § 40 (3) alle Mitgliedsverbände des Landesjugendring Berlin) förderfähig sind. Es ist also regelmäßig davon auszugehen, dass die jeweils zuständige Stelle den Antrag bewilligt.