BUNDjugend: Neues aus dem Verband

mitRADgelegenheiten | Freie Plätze: Internationale Jugendbegegnungen | PM zum TTiP

mitRADgelegenheiten - Bildet FAHRRADBANDEN!

Das neue Projekt mitRADgelegenheiten der BUNDjugend Berlin soll das neue aktive Kollektiverlebnis, welches Fahrräder auf Berliner Straßen sichtbarmacht, werden. Bis zu 16 Fahrradfaher_innen dürfen sich nach § 16 der StVO im Verbund auf der Straße fahren. Die BUNDjugend Berlin fordert nun jede_n dazu auf gemeinsam mit Freund_innen, Kolleg_innen oder Menschen die man auf der eigenen Fahrradstrecke trifft, eine "kritische Masse" zu bilden und sich so durch die Straßen Berlins zu beweren. So soll die Sicherheit jedes_jeder Einzelnen erhöht und die alltäglichen Wege zum Event gemacht werden.

Gemeinsam geradelt werden kann auch jeden 2. Donnerstag (ungerade KW) ab 19.15 vom Büro der BUNDjugend Berlin, in der Erich-Weinert-Straße 82 aus. Weitere Informationen gibt es auf der Projektwebsite mitradgelegenheit oder auf Facebook.

Internationale Begegnung Frankreich: 21.10-01.11.2014

Es werden noch Teilnehmer_innen zwischen 16 und 25 Jahren gesucht, die sich kreativ mit dem Thema Re-Up-& Downcycling beschäftigen wollen.

Eine Woche wird zusammen gewerkelt & gebastelt, verschiedene Techniken werden erlernt, Ideen sollen entstehen und Kreativität auslebt werden. Geplant sind praktische Workshops, wie z.B. Siebdruck, Nähen, Recycling-Urban Gardening, aber auch Diskussionen und interkulturelle Übungen zur Thematik. Danach geht’s nach Frankreich in die Region Trièves südlich von Grenoble, wo naturnah in einer Berghütte untergebracht viele Aktionen und Workshops in der freien Natur geplant sind. 

Im Preis von 350 Euro sind Programm, Übernachtung, Verpflegung, An- und Abreise, sowie Übersetzung für das gesamte Projekt enthalten. Die Fahrt wird nach einfachen DFJW-Tabellensatz erstattet. Weitere Informationen sind auf der Website der BUNDjugend zu finden.

Internationale Begegnung Belarus

Vom 17. bis zum 24. September 2014 organisiert die BUNDjugend Berlin gemeinsam mit Umweltorganisationen vor Ort eine internationale Begegnung Berlin-Belarus und sucht interessierte Teilnehmer_innen zwischen 18 und 26 Jahren.

Die Leitfragen dieser Begegnung lautet: Auf wessen Kosten leben wir? Welche Folgen haben Energie- und Landwirtschaft für unsere Umwelt? Ansonsten soll gereist, erlebt, diskutiert, gestaunt und gewütet werden, aber auch gequatscht, gelacht und gesungen.

Diese Fahrt richtet sind an alle umweltinteressierten Menschen zwischen 18 und 26, die (einigermaßen) Englisch oder Russisch sprechen. Die Kosten belaufen sich auf etwa 300-350 Euro. Anmeldeschluss ist der 30. Juni 2014. Weitere Informationen gibt es auf der Website der BUNDjugend.

Internationale Begegnung Ägypten

"Raise your voice & act!" Deutsch-ägyptisches Seminar zu Nachhaltigkeit und Jugendpartizipation

In diesem zweiteiligen Seminar mit jungen Menschen aus Deutschland und Ägypten, sollen Umweltprobleme und Lösungsideen für mehr Nachhaltigkeit entdeckt und eigene Projekte entwickelt und umsetzt werden. Der erste Teil findet vom 7.-15. September in Berlin statt. Anfang November geht es dann 10 Tage nach Ägypten.
Anmeldeschluss ist bereits der 19. Juni . Bewerben können sich Menschen zwischen 18 und 26 Jahren, die Lust haben, sich auszutauschen und auch zwischen und nach den Seminarwochen aktiv an Projekten arbeiten wollen.

 

Die BUNDjugend fordert das EU-Parlament auf das TTiP zu stoppen

Zu den EU-Wahlen 2014 erhebt die Bundesdelegiertenversammlung der BUNDjugend gegenüber dem EU-Parlament die Forderung, das TTiP zu stoppen. In einer Pressemitteilung lehnt die BUNDjugend (Jugend im Bund für Umwelt und Naturschutz e. V.)  das transatlantische Freihandelsabkommen und alle weiteren Freihandelsabkommen, wie z.B. CETA, zur Stärkung von Wirtschaftsmächten mit Nachdruck ab. Umwelt- und Verbraucherstandards dürfen nicht abgesenkt werden.

Die gesamte Pressemitteilung ist im angehängten PDF zu finden.