Aufruf zum Jugendforum denk!mal‘16

16.12.2015 | Berliner Jugendliche können Beiträge zum Jugendforum denk!mal’16 anlässlich der Befreiung von Auschwitz einreichen.

Auch in diesem Jahr bietet das Abgeordnetenhaus von Berlin das Jugendforum denk!mal an, um an die Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz zu erinnern. Berliner Jugendliche bekommen die Möglichkeit, in kreativer Weise an die Opfer des Nationalsozialismus zu erinnern und sich für eine tolerante und demokratische Gesellschaft zu engagieren. Um dieses Erinnern lebendig zu gestalten, können Berliner Jugendliche ihre Ideen in greif-, sicht- und hörbarer Form umsetzen und ihre Gedanken und Aktionen in den verschiedensten Formen präsentieren.

Jugendprojekte, die sich mit dem Nationalsozialismus auseinandersetzen, sowie gesellschaftspolitisch engagierte Initiativen gegen Rassismus und Rechtsextremismus sollen gewürdigt und einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Alle Teilnehmenden sind eingeladen, ihre Arbeiten vom 18. bis 25. Januar 2016 im Rahmen einer Ausstellung im Abgeordnetenhaus zu präsentieren oder bei der großen Abschlussveranstaltung am 20. Januar 2016 im Plenarsaal zur Aufführung zu bringen. Jedes Projekt wird weiterhin mit einem Anerkennungspreis und einer Urkunde gewürdigt. Teilnehmen können Jugendliche, Schulklassen und Jugendgruppen aus Berlin bis zum Alter von 25 Jahren.

Anmeldungen werden bis zum 16. Dezember 2015 per Post oder per E-Mail entgegengenommen. Weitere Informationen und die Bewerbungsunterlagen zu denk!mal‘16 gibt es in den beigefügten PDF-Dokumenten oder unter: www.denkmal-berlin.de/2016