AGJ: Positionspapier "Sexualisierte Gewalt"

"Sexualisierte Gewalt als verbindliches Thema in der Aus-, Fort- und Weiterbildung"

In seiner Sitzung am 02./03. Juni 2014 hat der Vorstand der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ das Positionspapier "Sexualisierte Gewalt als verbindliches Thema in der Aus-, Fort- und Weiterbildung" beschlossen.

In dem Positionspapier wird die Frage der verbindlichen Verankerung des Themas sexualisierter Gewalt in der Aus-, Fort- und Weiterbildung in verschiedenen Perspektiven aufgegriffen. Ausgangspunkte der in diesem Papier formulierten Eckpunkte für die Entwicklung und Implementierung von Lerninhalten für die Aus-, Fort- und Weiterbildung bilden sowohl die aktuelle Rechtsentwicklung zum Kinderschutz (SGB VIII, BKiSchG)  als auch die Forderungen und Empfehlungen der einschlägigen Fachberatungen in Deutschland sowie weiterer Akteure, bspw. des Runden Tisches Sexueller Kindesmissbrauch oder des Runden Tisches Heimerziehung.

Das gesamte Positionspapier ist auf der Website der AGJ zu finden.