2. Förderrunde der Jugend- und Familienstiftung Berlin

23.04.2018 | Frei wählbare Beteiligungsprojekte werden mit bis zu 7.000 Euro gefördert.

Bis zum 23. April können Anträge auf Projektförderung für zeitlich befristete Projekte von gemeinnützigen Einrichtungen abgegeben werden. Gute Ideen, neue Wege und Methodenvielfalt sind sehr erwünscht, die Themenfelder sind frei wählbar. Fördersummen zwischen 5.000 bis maximal rund 7.000 Euro entsprechen der derzeitigen Praxis.

Wichtig und gleichrangig ist die aktive Beteiligung von in Berlin lebenden Kindern und/oder Jugendlichen, unabhängig von der religiösen, sozialen und ethnischen Herkunft – sehr gern werden auch generationsübergreifende Projekte mit aktiver Beteiligung von Jung und Alt unterstützt.

Die Vorstandsmitglieder wählen Mitte Juni die neuen Förderprojekte aus.  Die dritte Förderrunde ist für Mitte Oktober geplant.

Mehr Infos, auch Hinweise zur Antragstellung und das Antragsformular gibt es auf www.jfsb.de.

Kontakt für Beratung und Fragen:
Frau Budde, 030 284 7019 12